Stiftung zur Förderung des Stuttgarter Kammerorchesters

Logo_Stuttgarter_KammerorchesterStiftung zur Förderung des Stuttgarter Kammerorchesters

Johann-Sebastian-Bach Platz
70178 Stuttgart

Ihre Ansprechpartner:
Herr Helmut Nanz (Vorstand)
Herr Max Wagner (Vorstand)
Tel.: 0711 / 619-2121
office@sko-stuttgart.com
www.stuttgarter-kammerorchester.de
Stiftungsgründung: 2006
Aufsichtsbehörde: Regierungspräsidium Stuttgart
Zweck gem. Stiftungsverfassung:
Der Stuttgarter Unternehmer Helmut Nanz, der im Ehrenamt Vorsitzender des Stuttgarter Kammerorchester e.V. ist, hat am 28. November 2006 die „Stiftung zur Förderung des Stuttgarter Kammerorchesters“ errichtet. Den Grundstock der Stiftung stellt eine Barausstattung dar, die durch Zustiftungen weiter erhöht werden soll.

Die „Stiftung zur Förderung des Stuttgarter Kammerorchesters“ fördert Kunst und Kultur im Wege der Pflege der Musik. Als Förderstiftung unterstützt sie ausschließlich das Stuttgarter Kammerorchester bei weltweiten Tourneen, Gastspielen, Sonderprojekten und Kooperationen.
Der Stiftungsrat besteht aus Antje Scholl, Gabriele Schock, Helmut Nanz, Regina Chur, Thomas C. Zell, Dr. Klaus-Georg Hengstberger, Dr. Hans Röhm und Susanne Weber-Mosdorf, die dem Stuttgarter Kammerorchester seit Jahren eng verbunden sind. Vorstand der Stiftung ist Max Wagner, der ehemalige Geschäftsführende Intendant des Stuttgarter Kammerorchesters.
Für Fragen zu Zustiftungen steht Ihnen der Stiftungsrat und Vorstand gerne zur Verfügung.

Das Stuttgarter Kammerorchester ist das älteste und renommierteste Ensemble seiner Art und nimmt seit über 65 Jahren einen herausragenden Platz in der internationalen Orchesterlandschaft ein. Seinen ausgezeichneten Ruf erwarb sich das Orchester bereits unter seinem Gründer und langjährigen Leiter Karl Münchinger und von 1995 bis 2006 unter Dennis Russell Davies. Konzertreisen auf allen fünf Kontinenten mit internationalen Solisten sowie Millionen verkaufter Tonträger bezeugen die Einmaligkeit des Stuttgarter Kammerorchesters.

Ab der Saison 2013/2014 ist Matthias Foremny neuer Chefdirigent des Orchesters. Er übernimmt die Position von Michael Hofstetter, der dieses Amt von 2006 bis 2013 innehatte.