Letzte Chance zur Anmeldung für die Veranstaltung: Stiftungsgremien – Garanten für eine zukunftsorientierte Stiftungsarbeit?

Veranstaltung zum Thema zukunftsorientierte Stiftungsarbeit

Dienstag, 17. März 2015, 16:00 bis 18:30 Uhr
Stiftungszentrum Katholische Kirche Stuttgart
Königstraße 7, 70173 Stuttgart

Gerade wenn die Zinsen niedrig sind und deshalb die Erträge sinken, ist es wichtiger denn je, Stiftungsarbeit effizienz zu gestalten.
Ein wichtiger Faktor ist dabei die reibungslose Arbeit der Gremien. Gute Gremienarbeit ist jedoch nicht selbstverständlich. Konflikte zwischen den handelnden Personen, unklare Kompetenzregelungen in der Satzung, Nachfolgeprobleme in den Gremien – die Zahl der möglichen Problemfelder ist groß.

Es lohnt sich jedoch, sich auf Struktuerierungsprozesse und Nachfolgeplanung einzulassen – hier schlummern Effizientpotenziale, die dem Erfolg der Stiftung zugute kommen können.

Zudem sind die handelnden Personen in den Stiftungsgremien Repräsentanten und Ideengeber für eine zukunftsorientierte und erfolgreiche Stiftungsarbeit. Kommt es hier zu Reibungen, wirkt sich dies schnell und nachhaltig auf die Außenwahrnehmung der Stiftung aus. Und ist die Nachfolge nicht beizeiten geplant, droht schlimmstenfalls die dauerhafte Lähmung der Stiftung.

Gerne möchten wir mit Ihnen über diesen Themenkreis ins Gespräch kommen und laden Sie ein.

Teilnehmergebühr: 50 Euro
Anmeldung schriftlich per E-Mail bei Herrn Rualnd: michael.ruland@pax-bank.de

Programm:

16:00 Uhr – Begrüßung
Heinz Wolf, Geschäftsführer Stiftungszentrum Katholische Kirche Stuttgart

16:15 Uhr – Vortrag 1
„Nachfolgeregelung und Gremienarbeit“ (Dr. Pascal Decker, dtb Rechtsanwälte Berlin)

17:00 Uhr – Kaffeepause

17:30 Uhr Vortrag 2
„Aktive Stiftungsarbeit als Aufgabe der Gremien“ (Michael Ruland, Stiftungsmanager in Kirche, Diakonie und Caritas (FA), Pax-Bank eG Köln)

18:15 Uhr – Schlusswort
Dr. Susanne Dieterich, Geschäftsführerin ISS